Akne ist eine Hauterkrankung, deren Hauptursache darin besteht, dass zu viel Talg oder Talg freigesetzt wird, was auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen ist. Sebum gelangt über die Talgdrüsen an die Hautoberfläche. Die Tubuli, die zu den Drüsen führen, können durch überschüssigen Talg und verhornte Epidermis verstopft werden, was wiederum zu sogenannten Mitessern führt, also nicht entzündliche Akneveränderungen.

Der Mitesser auf unserem Körper schafft hervorragende Bedingungen für das Wachstum von Bakterien, deren Überschuss zur Bildung von Entzündungen in seiner Umgebung führt. Cutibacterium Acnes ist der häufigste Schuldige. Es wird geschätzt, dass sie für etwa 80 % der Akne bei Patienten im Alter zwischen 11 und 30 Jahren verantwortlich sind.
Als Ursache für das Auftreten von Akne wird am häufigsten ein Überschuss an Talg angegeben, der im vorigen Absatz erwähnt wird. Viele Gesichter dieser Krankheit machen es jedoch unmöglich, hier eine bestimmte Ursache zu erkennen.

Überschüssiger Talg, der die Talgdrüsen verstopft, ist zum großen Teil auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen, weshalb er während der Pubertät vermehrt auftritt. Es ist jedoch nicht gesagt, dass unsere Hormone ein Leben lang auf dem richtigen Niveau bleiben werden. Die richtige Menge hängt unter anderem vom Stress ab, dem wir täglich ausgesetzt sind, so dass ein Akneanfall jederzeit auftreten kann.

Welche Faktoren tragen also zur Entstehung von Akne bei? Dies sind:

  • Stress;
  • unangemessene Ernährung;
  • chronische Müdigkeit;
  • Umweltverschmutzung;
  • falsche Hautpflege.

Die Grundlage der Akne-Hygiene ist die tägliche Reinigung der Haut. Wenn wir den überschüssigen Talg, der sich in den Poren angesammelt hat, loswerden, hat die Akne keine Gelegenheit, sich weiterzuentwickeln.  Für eine bessere Wirkung wird empfohlen, das Gesicht vor der Verwendung des Gels mit warmem Wasser zu waschen, da dies unsere Poren öffnet und sie für den Prozess der Beseitigung von Verunreinigungen aus ihrem Inneren vorbereitet.

Leider können Akne-Läsionen für eine lange Zeit auf unserer Haut bleiben, resistent gegen spezialisierte Kosmetika und Reinigungsbehandlungen. Es sollte daran erinnert werden, dass die Pflege der Akne-Haut ein großer Teil des Erfolgs ist, aber ohne die Ursachen der Hautläsionen zu beseitigen, ist es unmöglich, Akne vollständig loszuwerden.
Zu diesem Zweck ist es am besten, sich an einen Spezialisten zu wenden. Wie bereits erwähnt, nimmt Akne verschiedene Formen an. Nur mit Hilfe eines Dermatologen, einer korrekten Diagnose und einer geeigneten medikamentösen Therapie können wir die Abwesenheit von Akne Veränderungen in unserer Haut beeinflussen.